Couch Potato

Wenn ich schon einen großen Teil meiner Freizeit auf der Couch vor dem Small Screen verbringe, dann lohnt sich dafür ein eigenes Blog. Ich gehörte schon immer zu denjenigen, die Fernsehen als legitimes Hobby betrachteten

Bitte beachtet auch die Hinweise zum Ungang mit Spoilern hier im Blog!
Wer sich fragt, nach welchen Maßstäben ich meine Bewertungen vergebe, kann das hier nachlesen


31 Juli 2007

Ironie?

Bei Quotenmeter redet die RTL-Chefin Anke Schäferkordt darüber, dass ihr Sender - im Gegensatz zu ProSieben und Sat.1 - wohl die besseren (sprich: in Deutschland quotenstärkeren) amerikanischen Serien eingekauft hat1. Und dann läßt sie uns wissen, dass ihre Lieblingsserie Boston Legal ist - wovon sie jede Episode anschaut, sobald die Bänder aus den USA im Sender eintreffen - natürlich im englischen Orginal.
Solch einen Genuss enthält sie dem normalen Fernsehzuschauer aber leider vor ...

--
1: Man kann natürlich darüber streiten, ob mehr Leute die amerikanischen Serien bei den Bertelsmännern (v.a. RTL, VOX) schauen, weil das die besseren Serien sind - im Gegensatz zu ProSieben, Sat.1 und kabel eins - oder ob es an anderen Umständen liegt - schlechteres Rahmenprogramm, die häufigen Absetzungen - die zum quotentechnischen Zurückbleiben von ProSiebenSat.1 führen ...

[Momentan in Winamp: Creedence Clearwater Revival - Fortunate Son]

1 Kommentare:

Am Dienstag, 07 August, 2007, Blogger Space hat gesagt

Also ich denke mal eher es liegt an der Methode der Ausstrahlung, dass die Kirch-Sender (ja ich weiß.... *g*) schlechter bei US-Serien wegkommen, aber insgesamt kommen sie ja auch nicht besser weg ;)

 

Kommentar veröffentlichen

Links auf dieses Posting:

Link erstellen

<< Zurück