Couch Potato

Wenn ich schon einen großen Teil meiner Freizeit auf der Couch vor dem Small Screen verbringe, dann lohnt sich dafür ein eigenes Blog. Ich gehörte schon immer zu denjenigen, die Fernsehen als legitimes Hobby betrachteten

Bitte beachtet auch die Hinweise zum Ungang mit Spoilern hier im Blog!
Wer sich fragt, nach welchen Maßstäben ich meine Bewertungen vergebe, kann das hier nachlesen


20 Oktober 2006

First Look: Dexter

Dexter ist eine neue US-amerikanische Serie (läuft bei Showtime). Im Mittelpunkt der Serie steht Dexter Morgan. Er ist ein psychopathischer Serienkiller - und hat einen Day-Job als Forensiker bei der Polziei von Miami (Spezialisierung: Analyse von Blut-Spritz-Mustern).
Dexter ist in einer Pflegefamilie aufgewachsen. Als sein Vater - ein Streifenpolizist - bei seinem Ziehsohn erste Zeichen einer psychopathischen Persönlichkeitsstörung feststellte, begann er, sie in sinnvolle Bahnen zu lenken: dank seiner ... äh ... intimen Kenntnisse der Persönlichkeit von Psychopathen gelingt es Dexter, solche Leute aufzuspüren bzw. sie fallen ihm auf, wenn die eigentlichen Hüter des Gesetzes ihr verbrecherisches Potential und ihre eigentliche Schuld nicht erkennen. Dann jagt Dexter sie und bereitet ihrem Leben ein blutiges Ende, nicht ohne vorher ihre Taten mit ihnen zu diskutieren ... natürlich erst, sobald sie auf einen Tisch gefesselt sind.
Dexter kommt mit der Welt der Normalen nur schwer zurecht - aber er verfügt über ein großes Talent, ein normales Leben vorzutäuschen. So hat er eine Freundin und geht einem geregelten Job nach. Der ermöglicht ihm zudem umfangreichen Einblick in die Polizeiakten.
Seine Schwester, Debra, arbeitet auch bei der Polizei, ist anfangs Streifenpolizistin bei der Sitte.

Zu Beginn der Serie taucht ein neuer Serienmörder auf, der Prostituierte ermordet. Daurch wird auch Dexters Schwester in den Fall vermittelt, die eine Chance wittert, sich für eine Stelle in der Mordkomission zu empfehlen. Dexter gibt ihr einige Hinweise, die schließlich zu ersten Fahndungserfolgen führen. Durch seine Verwicklung in den Fall wird der Prostituierten-Mörder auf Dexter aufmerksam und erkennt in ihm eine verwandte Seele - ein Spiel beginnt zwischen den beiden ...

Die Serie ist weitestgehend aus der Sicht von Dexter gestaltet (unter intensiver Verwendung von Voice overn). Dazu kommen Rückblicke, die Dexters Jugend und seine Entwicklung hin zum Serienkiller beleuchten und in denen sein mittlerweile verstorbener Zieh-Vater eine große Rolle spielt. Bisher sind drei Episoden ausgestrahlt worden, man muss sehen, ob sich die Serie den Erwartungen entsprechend weiterentwickelt.

Dexter wird dargestellt von Michael C. Hall (den meisten sicher bekannt als David Fisher aus Six Feet Under). Seine Freundin (Rita wird portraitiert von Julie Benz, in Serienfankreisen bekannt geworden als Darla bei Buffy und Angel. Dexters Vater wird dargestellt von James Remar, einigen vieleicht bekannt als Richard Wright, einem Hotelmogul, mit dem Sich Samantha bei Sex And The City zeitweilig eingelassen hatte.


(Dexters Morgenroutine bei YouTube, dient - mit den entsprechenden Credits unterlegt - als Vorspann, und ist in 'Bildschirmgröße' ein geeignetes Instrument, um Diäten zu unterstützen ...)

(Trailer von Showtime bei YouTube)

[Momentan in Winamp: Norah Jones - More Than This]

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links auf dieses Posting:

Link erstellen

<< Zurück