Couch Potato

Wenn ich schon einen großen Teil meiner Freizeit auf der Couch vor dem Small Screen verbringe, dann lohnt sich dafür ein eigenes Blog. Ich gehörte schon immer zu denjenigen, die Fernsehen als legitimes Hobby betrachteten

Bitte beachtet auch die Hinweise zum Ungang mit Spoilern hier im Blog!
Wer sich fragt, nach welchen Maßstäben ich meine Bewertungen vergebe, kann das hier nachlesen


18 September 2006

Film des Tages: Broken Flowers

Für eine kurze Inhaltsangabe hier klicken (minimale SPOILER)

Ein Film, der durch seine Bilder viel auszusagen vermag. Soviel, dass Stille und Schweigen gern benutzte Stielmittel sind. Eine Abrechnung mit Lebensträumen, die zu unterschiedlichen Zeiten das Leben der Amerikaner hervorbrachte. Bill Murray in einer weiteren Paraderolle. Dazu eine Vielzahl weiterer namenhafter Schauspielerinnen (Sharon Stone, Frances Conroy (aus Six Feet under bekannt). Großartig in Szene gesetzt von Jim Jarmusch. Ein Independetklassiker über das Ende von Lebensträumen. Interessanter Soundtrack.
Mein einziges Problem: ich hab die letzte Szene nicht verstanden - kann mir die jemand erklären?

Broken Flowers bei Filmszene.de - in der Wikipedia - in der englischen Wikipedia

[Momentan in Winamp: Goo Goo Dolls - Give A Little Bit]

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links auf dieses Posting:

Link erstellen

<< Zurück