Couch Potato

Wenn ich schon einen großen Teil meiner Freizeit auf der Couch vor dem Small Screen verbringe, dann lohnt sich dafür ein eigenes Blog. Ich gehörte schon immer zu denjenigen, die Fernsehen als legitimes Hobby betrachteten

Bitte beachtet auch die Hinweise zum Ungang mit Spoilern hier im Blog!
Wer sich fragt, nach welchen Maßstäben ich meine Bewertungen vergebe, kann das hier nachlesen


18 April 2006

Die Zeit des bangen Wartens beginnt

In ziemlich genau einem Monat werden die großen us-amerikanischen Fernsehnetworks bekannt geben, welche Serien sie m Herbst auszustrahlen gedenken. Für viele (von mir) geliebte Serien bringt das die bange Frage, ob die Senderverantworltichen mit den Einschaltquoten noch zufrieden sind, oder ob sie mit anderen Programmen auf bessere Quoten hoffen können.
Erschwerend kommt noch hinzu, dass zwei bisher eigenständige US-Sender (TheWB und UPN) im nächsten Herbst ein einziges gemeinschaftliches Programm (unter dem Namen The CW) senden werden. Zum einen fallen dadurch natürlich diverse Programmplätze weg. Zum anderen wächst dadurch natürlich der Anspruch an den (Zuschauer-)Erfolg der bisherigen Serien.
Hier eine kurze Liste der Serien, um die ich mir die meisten Sorgen mache:
  • Everwood (hatte eine ewig lange Pause in dieser Season und eigentlich zu schwache Quoten)
  • Veronica Mars (Hat dem Vernehmen nach sehr starke Fürsprecher - aber auch sehr schwache Quoten ...)
  • Bostol Legal (Einfach sehr unterhaltsam)
  • Surface (Gefällt mir sehr gut, hatte aber viel zu schwache Quoten und - teilweise wegen der Olympischen Spiele - eine sehr kurze erste Staffel)
  • Out of Practice (Eine nette SitCom, die es aber wohl nicht schaffen wird)

Zum Glück haben einige Networks einige Serien schon vorzeitig verlängert, so dass ich mir um die meisten meiner Lieblinge eigentlich keine Sorgen machen muß.
  • House

  • 24

  • Lost

  • Without A Trace

  • Gilmore Girls

  • How I Met Your Mother

  • Two And A Half Man

Und zum Schluß natürlich noch ein kurzer Blick auf die Serien, die definitiv enden werden, mir aber eigentlich gefielen:
  • ALIAS (Obwohl die Serien für mich ihren Charme nach dem Clifhanger der zweiten Staffel verloren hatte, fing sie mit der fünften Staffel wieder an, interessanter zu werden)

  • Joey (Irgendwie hatte ich da immer noch die Hoffnung, dass die Serie besser wird)

  • Charmed (Es ist gut, dass ich nicht mehr in die Versuchung komme, mir das selbst anzutun- es ist wirklich gut!)

  • Scrubs (Ist wohl eigentlich zur Absetzung vorgesehen - aber jüngst hat jemand nachgerechnet und behauptet, NBC könne sich den zusätzlichen freien Sendeplatz nicht leisten - also kann man doch noch mal 30 Tage hoffen ...)

.
Hm, ich denke, letztes Jahr war das, wo es für mich wirklich unerfreulich lief ...

[Momentan in Winamp: Damien Rice - The Blowers Daughter]

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links auf dieses Posting:

Link erstellen

<< Zurück